Coachy Blogartikel

Coachy

Etablierte externe Kursplattform mit vielen Funktionen

Dies ist der 5. Teil meiner Onlinekurs-Plattform-Reihe. Schau gerne auch in die anderen Blogartikel:

  1. Blogartikel über DigiMember: Onlinekurse mit dem Plugin DigiMember* auf der eigenen Website einbinden
  2. Blogartikel über Elopage: als Kombination aus externer Kursplattform und Zahlungsanbieter bietet Elopage* viele Funktionen und viel Gestaltungsspielraum
  3. Blogartikel über Memberspot: als externe Kursplattform punktet Memberspot* besonders mit der intuitiven Bedienung
  4. Blogartikel über Reteach: als externe Kursplattform mit vielen Funktionen ist Reteach insbesondere für mittelständische Unternehmen sehr interessant

In diesem Teil geht es um Coachy*, ein Tool, mit dem ich selbst schon Erfahrung als Teilnehmerin gemacht habe. Außerdem habe ich mir das Tool im Rahmen des Testzeitraums genau angeschaut.

Coachy* ist ein solides Tool mit vielen Funktionen, insbesondere einem eingebauten Landingpage-Builder. Mir persönlich ist die Bedienung etwas zu umständlich und das Design entspricht nicht 100%ig meinem Geschmack.

Dennoch ist es aufgrund des großen Funktionsumfangs gut für die Erstellung eines eigenen Onlinekurses geeignet. Insbesondere falls du noch keine eigene Website haben solltest, kann Coachy sehr interessant für dich sein.

Was ist Coachy?

Coachy* ist in erster Linie eine externe Kursplattform für Coaches, TrainerInnen und ExpertInnen. Aber auch mittelständische Unternehmen, die ihre MitarbeiterInnen und KundInnen schulen möchten, können Coachy nutzen.

Du kannst mit Coachy neben Onlinekursen auch Download-Produkte verkaufen oder Online-Kongresse veranstalten.

Das Unternehmen ist seit 2017 am Markt und kommt aus Deutschland, das ist sowohl aus Datenschutzsicht als auch in Bezug auf den Support sehr praktisch. Die Server von Coachy stehen in Deutschland, die Server für hochgeladene Videos in Deutschland und Schweden.

Zahlungsanbieter können direkt angebunden werden

Bei Coachy kannst du die Zahlungsanbieter Digistore24 und CopeCart* direkt anbinden. Ab dem Deluxe-Tarif kannst du weitere Zahlungsanbieter über Zapier verbinden, wie PayPal, Shopify oder WooCommerce.

Außerdem kannst du deine TeilnehmerInnen auch einzeln manuell oder als Gruppe via CSV-Import hinzufügen.

Infos zur Erstellung deines Onlinekurses

Coachy ist ein Tool mit vielen Funktionen. Der Gestaltungsspielraum ist sehr eingeschränkt, daher benötigst du wenig Zeit für die Design-Anpassungen.

Es gibt einen Demo-Kurs, der dir einen Einblick in die Funktionen der Onlinekurs-Erstellung gibt.

Designanpassungen

Bei Coachy kannst du dein Logo und ein Favicon (Icon für die Browserzeile) hochladen. Zusätzlich kannst du eine Hauptfarbe und eine Schriftfarbe bestimmen und aus einer Reihe von Schriften die passende auswählen.

Leider ist die Farbauswahl darüber hinaus sehr eingeschränkt. So kannst du z. B. fürs Menü und die Navigationsbar nur zwischen der Hauptfarbe, Weiß oder Dunkelgrau wählen.

Hier hätte ich mir mehr Gestaltungsmöglichkeiten gewünscht, um meine Brandingfarben besser einbringen zu können. Insgesamt wirkt das Design für mich etwas altmodisch, aber dies ist bekanntlich Geschmackssache.

Das Design des Mitgliederbereichs soll in den nächsten Monaten überarbeitet werden. Darauf bin ich bereits sehr gespannt!

So kann eine Lektion mit Video, Audio und Download-Datei in meinem Branddesign aussehen.

Einbinden der Kursinhalte

Bei Coachy kannst du dein Wissen in Kapitel und Lektionen gliedern. Die Reihenfolge der Kapitel und der Lektionen innerhalb eines Kapitel kannst du via Drag-and-drop ändern.

Die Lektionen können genauso wie die Kapitel mit einem Klick dupliziert werden.

Du kannst sowohl zu einem Kapitel als auch bei einer Lektion ein Video und ein Vorschaubild hochladen sowie Dokumente zum Download zur Verfügung stellen.

Tests und Prüfungen kannst du jeweils in deine Kapitel einfügen, jedoch nicht in einzelne Lektionen.

Aufbau einer Lektion bei Coachy

Eine Lektion kann ein Video, ein Audio, einen Text und / oder ein iFrame enthalten. Bei einer iFrame-Lektion kannst du andere Webinhalte via Code einbinden, etwa eine Umfrage mit Google Formulare.

Die Reihenfolge der Inhalte kannst du nicht anpassen. Das Video oder Audio befindet sich zum Beispiel immer oben auf der Seite, darunter der Text und daneben die Downloads. Es ist aber möglich, dass eine Lektion ein Video und eine Audio-Datei enthält, diese werden dann untereinander angezeigt.

Ich empfinde es als etwas umständlich, dass sich z. B. die Einbindung von Video, Audio und Text jeweils unter eigenen Reitern verbirgt und man ständig zwischendurch runterscrollen muss, um zu speichern. Hier hätte ich mir eine einfachere Lösung gewünscht.

So sieht das Fenster für die Erstellung einer Lektion aus.

Infos zum Videohosting

Praktischerweise ist der Upload von unbegrenzt vielen Videos und Audios in allen Tarifen im Preis inklusive. Wenn du deine Videos ohnehin bereits bei Vimeo, YouTube oder Wistia hochgeladen hast, kannst du auch diese mit einem Link oder der Video-ID einbinden.

Einstellungsmöglichkeiten für die automatische Freischaltung

Du kannst bei jedem Kurs die automatische Freischaltung von Kapiteln und Lektionen einstellen. Dabei kannst du sie sowohl zu einem bestimmten Datum als auch nach verschiedenen Tagen ab Kauf freischalten lassen. Du hast ebenfalls die Möglichkeit einzustellen, nach wie vielen Tagen der Zugang jeweils erlischt.

Es ist möglich, verschiedene Freischaltungs-Steuerungen für einen Kurs einzurichten, die jeweils ab einem bestimmten Hinzufügungsdatum der TeilnehmerInnen aktiv sind. Diese lassen sich auch rückwirkend für bereits vorhandene Mitglieder anwenden.

Dies ist besonders praktisch, wenn ein Kurs sowohl Evergreen als auch zu bestimmten Zeiträumen im Launch angeboten wird.

Weitere besondere Funktionen

2-Faktoren-Authentifizierung

Bei Coachy kannst du die 2-Faktoren-Authentifizierung für deine TeilnehmerInnen einrichten. Das bedeutet, dass sie neben dem Passwort noch über eine weitere Methode verifizieren müssen. Das erhöht die Sicherheit und es wird erschwert, dass die Zugangsdaten zum Kurs weitergegeben werden.

2 Möglichkeiten für den 2. Faktor

Als zweiten Faktor kann man entweder auswählen, dass deine TeilnehmerInnen eine E-Mail mit einem Code zugeschickt bekommen oder eine Authentifizierungs-App nutzen müssen.

Ich würde es bevorzugen, wenn die TeilnehmerInnen sich selbst aussuchen könnten, welche Methode sie wählen. Denn wenn sie bislang keine Authentifizierungs-App nutzen, müssten sie diese bei dieser Methode extra installieren. Wenn sie allerdings bereits eine App nutzen, ist dies evtl. die einfachere Methode für sie.

Aus Sicherheitsgründen würde ich es sehr begrüßen, wenn ich für mich als KurserstellerIn ebenfalls die 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren könnte, sodass der Zugang zu meinem Admin-Account besser gesichert ist. Dies lässt sich jedoch nicht einstellen.

Integrierter Datenschutz- und Impressums-Generator

Als NutzerIn von Coachy benötigst du ein Impressum und eine Datenschutzerklärung. Diese kannst du einfach und schnell jeweils mit einem kostenlosen Generator im Tool erstellen.

Diese Möglichkeit gefällt mir sehr gut, vor allem weil es oftmals schwierig ist, die passenden Rechtstexte für die externen Plattformen zu finden. Bei Coachy ist das mit wenigen Klicks erledigt.

Download-Produkte

Neben Onlinekursen kannst du Coachy in Verbindung mit einem Zahlungsanbieter auch dafür nutzen, um Download-Produkte zu verkaufen. Dein Download wird dann über Coachy zur Verfügung gestellt.

Landingpage-Builder

Du kannst mit Coachy Landingpages, Salespages und Squeezepages (zum Einsammeln von E-Mail-Adressen), sowie Event-, Danke- und Upsellseiten erstellen.

Dafür steht dir ab dem Deluxe-Tarif ein Landingpage-Builder zur Verfügung. Damit gehen einige Vorlagen zu unterschiedlichen Themen einher, die du nach deinen Bedürfnissen anpassen kannst.

Mir persönlich ist die Bedienung zu umständlich und das Design der Vorlagen hat mich nicht wirklich angesprochen. Ich würde meine Seiten daher immer lieber auf meiner Website bauen.

Wenn du allerdings (noch) keine eigene Website hast, ist es eine tolle Möglichkeit, den Landingpage-Builder von Coachy zu nutzen.

So sieht der Landingpage-Builder ab dem Deluxe-Paket aus.

Möglichkeiten zur Interaktion bei Coachy

Du kannst bei Coachy einstellen, dass deine TeilnehmerInnen einzelne Lektionen kommentieren können.

Außerdem kannst du zu einer Community bei Facebook, Slack, Telegram, LinkedIn oder Xing verlinken, sofern du dort eine Gruppe angelegt hast. Der Link zur Gruppe wird dann an verschiedenen Stellen im Kurs, z. B. bei den Lektionen, angezeigt.

Support für deine TeilnehmerInnen via Formular oder Chat

Bei Coachy kannst du ein extra Support-Formular für deine KursteilnehmerInnen anlegen, sodass sie sich bei Fragen darüber an dich wenden können. Die Anfrage wird dir dann via Mail weitergeleitet und der/die NutzerIn bekommt eine automatische Bestätigungsnachricht.

Zudem gibt es die Möglichkeit, deinen TeilnehmerInnen einen Chat mit dir anzubieten. Dafür kannst du das kostenlose Tool tawk.to nutzen und dies bei Coachy einbinden. Diese Möglichkeit gefällt mir gut, da die TeilnehmerInnen so unkompliziert Fragen stellen können.

Benutzerfreundlichkeit für deine TeilnehmerInnen

Die Nutzung von Coachy ist für deine TeilnehmerInnen einfach. Durch das schlichte Design finden sie sich schnell zurecht. Einzig das Nutzererlebnis könnte ggf. schöner sein, da der Gestaltungsspielraum eingeschränkt ist.

Falls du auf dem englischsprachigen Markt unterwegs bist, kannst du deinen Kursbereich global auf Englisch umstellen.

Mobiloptimierung

Dein Kurs kann auf dem Smartphone oder Tablet über den Browser absolviert werden, das Design ist responsiv und passt sich an das jeweilige Endgerät an.

Eigene App für deine TeilnehmerInnen

Bereits ab dem Premium-Tarif kannst du deine Onlinekurse als App zur Verfügung stellen. Diese können die TeilnehmerInnen über Google Chrome oder Safari herunterladen (nicht im App-Store!). Die App kannst du in wenigen Schritten aktivieren.

Optimierte Bestellformulare für Digistore24

Wenn du Digistore24 als Zahlungsanbieter in Verbindung mit Coachy nutzt, wird dein Bestellformular automatisch optimiert. So entsteht ohne dein Zutun ein responsive (d. h. für Desktop, Tablet und Smartphone angepasstes) Bestellformular in deiner Farbe.

Integrationsmöglichkeiten

Coachy ermöglicht es, viele Tools direkt anzubinden.

Newsletter-Tools

Du kannst als Newslettertools ActiveCampaign, CleverReach, GetResponse, KlickTipp, Mailchimp, Quentn und 4leads mit Coachy verbinden.

Tracking-Integrationen

Zum Tracken deiner TeilnehmerInnen kannst du Google Analytics, den Google Tag Manager, den Facebook Pixel oder den Pinterest Tag nutzen.

Weitere Integrationen

Ab dem Deluxe-Tarif stehen dir weitere Integrationen mit Zapier und Wowing zur Verfügung. Mit Zapier kannst du weitere Tools mit Coachy verknüpfen. Wowing dient dazu, deinen TeilnehmerInnen schnell und einfach personalisierte Willkommensvideos zur Verfügung zu stellen.

Das hilft dir bei der Bedienung von Coachy

Die Bedienung von Coachy ist relativ einfach. Es gibt einen kostenlosen Coachy Grundlagenkurs, indem du alles lernst, was du für die Erstellung deines Kurses benötigst. Außerdem kannst du von einer Wissensdatenbank und einer Facebook-Community profitieren. Darüber hinaus hat Coachy auch einen eigenen Blog.

Den Support von Coachy kannst du über ein Formular erreichen. Es leider nicht möglich, dort anzurufen oder eine Mail zu schreiben.

Preise – deine Kosten für Coachy

Die Kosten für Coachy liegen im Vergleich zu anderen Kursplattformen im guten Mittelfeld. Für den Funktionsumfang wird einiges geboten, so gibt es z. B. die eigene App bereits im kleinsten Tarif.

Du hast die Möglichkeit, Coachy für 30 Tage kostenlos zu testen.

Die 3 Tarife im Überblick (Stand 07/2022):

Premium

  • Kostet 37 € / Monat bei monatlicher Kündigung oder 324 € / Jahr
  • 1 Onlinekurs oder Produkt (Download-Produkte sind möglich): weitere Kurse / Produkte für 9 € / Monat oder 99 € / Jahr
  • 6.000 TeilnehmerInnen
  • Direktes Hochladen von Videos, Audios und Dokumenten
  • Datenschutz- & Impressums-Generator
  • 2-Faktor-Authentifizierung
  • Eigene App
  • Tracking via Google Analytics und Facebook Pixel
  • Newsletter-Integrationen
  • Automatische Landingpages

Deluxe

  • Kostet 67 € / Monat bei monatlicher Kündigung oder 684 € / Jahr
  • 5 Onlinekurse oder Produkte à weitere Kurse / Produkte für 9 € / Monat oder 99 € / Jahr
  • 9.000 TeilnehmerInnen
  • Landingpage Builder
  • Urkunden und Zertifikate
  • Inhalte lassen sich für 1:1 Kunden manuell freischalten
  • Erweiterte Statistik
  • Eigene Domain gegen 25 € Einrichtungsgebühr
  • Integration von Wowing und Zapier
  • 2 Mitarbeiterzugänge

Enterprise

  • Kostet 197 € / Monat bei monatlicher Kündigung oder 2.004 € / Jahr
  • 25 Onlinekurse oder Produkte à weitere Kurse / Produkte für 9 € / Monat oder 99 € / Jahr
  • 15.000 TeilnehmerInnen
  • Unbegrenzt viele Mitarbeiterzugänge
  • YouTube Livestreams
  • Erweitertes Tagging für Newslettertools
  • Bevorzugter Support

Vor- und Nachteile von Coachy im Überblick

Vorteile

  • Viele Funktionen und Integrationen
  • 2-Faktoren-Authentifizierung für TeilnehmerInnen einstellbar
  • Eingebauter Landingpage-Builder (erst ab Deluxe-Tarif voll nutzbar)
  • Kostenloser Datenschutz- und Impressum-Generator
  • Eigene App bereits im kleinsten Tarif
  • Integriertes Video- & Audiohosting
  • Support-Formular oder -Chat für deine TeilnehmerInnen
  • Automatische Freischaltung flexibel anpassbar
  • Zusätzliche Kurse / Produkte einzeln nachbuchbar

Nachteile

  • Sehr eingeschränkter Gestaltungsspielraum, insbesondere bei den Farben
  • Bedienung ist etwas umständlich beim Kursbereich, aber auch für die Landingpages
  • Support nur via Kontaktformular

Mein Resümee für dich: Wann empfehle ich Coachy?

Coachy* ist eine solide Kursplattform mit vielen Funktionen.

Die Einrichtung des Designs geht sehr schnell, allerdings ist das Erstellen von Kapiteln und Lektionen und gerade das Hochladen von Dokumenten teilweise etwas umständlich gelöst. Mir persönlich ist auch der Landingpage-Builder etwas zu altmodisch und umständlich.

Durch die vielen Funktionen zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis kannst du dir Coachy* gerne anschauen. Gerade wenn du noch keine eigene Website hast, könnte es das passende Tool für dich sein.

Alternativen zu Coachy

Es gibt andere externe Kursplattformen, die sich intuitiver und einfacher bedienen lassen, z. B. Memberspot* und Reteach. Dort gefällt mir das Design auch etwas besser.

Memberspot* ist preislich etwa im Bereich von Coachy angesiedelt, während Reteach mit dem Fokus auf mittelständischen Unternehmen deutlich teurer ist.

In meinem Blogartikel zu Memberspot sowie im Artikel zu Reteach findest du weitere Infos dazu.

Im Vergleich zu den oben genannten Tools bietet Elopage* deutlich mehr Gestaltungsspielraum und dort ist bereits ein Zahlungsanbieter integriert. Auch zu Elopage* habe ich bereits einen Blogartikel geschrieben.

Weitere externe Kursplattformen sind beispielsweise Apprex*, Coachannel oder CopeMember.

Alternativ lässt sich der Onlinekurs auch auf der eigenen Website einbinden, z. B. mit dem Tool DigiMember*. Darüber findest du weiterführende Informationen in meinem Blogartikel zu DigiMember.

Welche Plattform ist die richtige für dich?

Bei der großen Auswahl an Kursplattformen kann es schwierig sein, die passende Kursplattform zu finden. Schau gerne in meine Angebote, wenn du Unterstützung bei deiner Suche benötigst.

Ich berate dich individuell, sodass du genau das passende Tool für deine Bedürfnisse findest, ohne stundenlang recherchieren zu müssen.

Du kannst dich auch gerne schon auf die Warteliste für meinen Minikurs zum Thema „Kurs-Plattform auswählen“ einschreiben. Dann erfährst du als erstes, wann der Kurs startet und kannst von exklusiven Boni profitieren.

*Werbung / Affiliate-Link

Teile diesen Blogartikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich bin Lena,

Onlinekurs-Expertin für Unternehmerinnen, die ihr Wissen in einem Onlinekurs weitergeben möchten.

Mit meinem Know-how als Wirtschaftspsychologin und meiner Erfahrung als Personalentwicklerin für über 1.700 Mitarbeiter unterstütze ich dich dabei, deinen eigenen Onlinekurs zu erstellen.

Ich verbringe gerne Zeit draußen in der Natur – mit meinem Pferd oder unseren beiden Hunden. Außerdem liebe ich es, neue Orte mit dem Campervan oder Rucksack zu entdecken!